Schriften Bahá’u’lláhs


Bahá’u’lláh verfasste tausende Briefe, Sendschreiben und Bücher, die zusammengenommen mehr als hundert Bände umfassen. Diese Sammlung bietet grundlegende Werke Bahá’u’lláhs, die auf Deutsch übersetzt wurden.


Bahá’u’lláh

Ährenlese aus den Schriften Bahá’u’lláhs

Eine Auswahl von Texten aus den Schriften Bahá’u’lláhs, zusammengestellt und ins Englische übersetzt durch Shoghi Effendi, darunter Auszüge aus dem Brief an den Sohn des Wolfes, des Kitáb-i-Íqán und des Kitáb-i-Aqdas.

Bahá’u’lláh

Anspruch und Verkündigung

Sechs Werke bestehend aus Sendschreiben, die Bahá’u’lláh während Seines Exils in Adrianopel und in den frühen Jahren Seiner Verbannung nach ‘Akká verfasste, gerichtet an die Monarchen und Herrscher Seiner Zeit, darunter Napoleon III. von Frankreich, Zar Alexander II. von Russland, Königin Victoria von England, Nasiri’d-Din Shah von Persien und Papst Pius IX.

Bahá’u’lláh

Botschaften aus ʿAkká

Sechzehn Sendschreiben, die Bahá’u’lláh in den späteren Jahren Seines Lebens verfasste, darunter das Sendschreiben vom Karmel, das Buch des Bundes und das Sendschreiben der Weisheit.

Bahá’u’lláh

Brief an den Sohn des Wolfes

Ein Sendschreiben an Shaykh Muhammad-Taqiy-i-Najafi, einen bekannten muslimischen Geistlichen, der die Bahá’í verfolgte. Es wurde etwa 1891 im Landhaus von Bahjí offenbart.

Bahá’u’lláh

Buch des Bundes

Das Testament Bahá’u’lláhs

Bahá’u’lláh

Das Buch der Gewissheit

Eine Abhandlung, die Bahá’u’lláh 1861/62 in Baghdad als Antwort auf Fragen offenbarte, die Ihm ein Onkel mütterlicherseits des Báb gestellt hatte.

Bahá’u’lláh

Das Tabernakel der Einheit

Fünf Sendschreiben, gerichtet an Personen mit zoroastrischem Hintergrund, darunter zwei Briefe in Antwort auf Fragen, die der zoroastrische Gelehrte und Philanthrop Manikchi Sahib gestellt hatte. Auch enthalten sind das Sendschreiben der Sieben Fragen und zwei weitere Sendschreiben.

Bahá’u’lláh

Die Verborgenen Worte

Ein Werk, das aus kurzen Textpassagen besteht, die Bahá’u’lláh auf persisch und arabisch während Seines Exils in Baghdad 1857/58 verfasste.

Bahá’u’lláh

Die Verkündigung Bahá’u’lláhs

Bahá’u’lláhs Aufruf an die weltlichen und geistlichen Führer Seiner Zeit, sowie an die gesamte Menschheit.

Bahá’u’lláh

Drei Sendschreiben zu den Heiligen Zwillingsgeburstagen

Drei Sendschreiben Bahá’u’lláhs zum Gedenken der Heiligen Zwillingsgeburstage.

Bahá’u’lláh

Edelsteine göttlicher Geheimnisse

Ein von Bahá’u’lláh während Seines Exils in Baghdad auf arabisch offenbartes Sendschreiben, als Antwort auf Fragen von Siyyid Yusuf-i-Sidihi Isfahani .

Bahá’u’lláh

Gebete und Meditationen

Eine Auswahl von Gebeten und Meditationen, offenbart von Bahá’u’lláh, zusammengestellt und ins Englische übersetzt durch Shoghi Effendi und erstmals 1938 veröffentlicht.

Bahá’u’lláh

Kitáb-i-Aqdas

Bahá’u’lláhs Buch der Gesetze, auf arabisch ungefähr 1873 offenbart, während Er noch ein Gefangener in der Stadt ‘Akká war. Es wurde durch spätere Schriften Bahá’u’lláh’s als Antworten auf eine Reihe von Fragen, die Ihm einer Seiner Sekretäre stellte, ergänzt. Die erste autorisierte Übersetzung auf Englisch wurde 1992 veröffentlicht, ergänzt um Kommentare, weitere Schriften, sowie Fragen und Antworten.

Bahá’u’lláh

Sieben Täler – Vier Täler

Zwei Werke, die in Baghdad verfasst wurden nachdem Bahá’u’lláh 1856 aus Kurdistan zurück gekehrt war. Die Sieben Täler und die Vier Täler waren an Sufi Mystiker gerichtet, mit denen Er in Sulaymáníyyih in Kontakt gewesen war.

Bahá’u’lláh

Worte der Weisheit